Reiseziele in Südkorea

Eine Übersicht der wichtigsten touristischen Orte in Südkorea. In Seoul, Busan sowie auf Jeju haben wir Ihnen noch etwas detailierte Besichtigungsvorschläge zusammengestellt. Unsere Südkorea-Rundreisen ergänzen wir Ihnen gerne mit weiteren gewünschten Besichtigungen.

Seoul

Skyline von Seoul

Die Hauptstadt des Landes hat über 11 Millionen Einwohner und ist die grösste Stadt in Südkorea. Seoul ist das Zentrum von Politik, Wirtschaft, Kultur und Verkehr. Die Vielfältigkeit dieser Stadt ist faszinierend. Seoul ist reich an kulturellen Angeboten, ein Shopping-Paradies und lässt in Sachen Nachtleben keine Wünsche offen. Die Stadt lebt rund um die Uhr. Es fehlt jedoch nicht an vielen ruhigen Tempeln und Parkanlagen, in welchen man dem pulsierenden Treiben der Stadt entfliehen kann. Die Stadt lädt zu interessanten Entdeckungen ein, je nach Wunsch und Bedürfnis empfehlen wir hier mindestens drei Tage oder mehr zu verbringen. Es ist wichtig, sich vorgängig mit der Stadt zu befassen, denn trotz der guten Verkehrsmittel ist das Reisen je nach Distanzen zeitintensiv. Weiterlesen für Reisevorschläge in Seoul:

Busan

Gamcheon Cultural Village in Busan

Busan ist eine Hafenstadt in der südöstlichen Gyeongsangnam-Provinz. Es ist die zweitgrösste Stadt in Südkorea, eine der grössten Industriestädte und wichtiger Verkehrsknotenpunkt des Landes. Die Stadt ist besonders der Lage wegen, touristisch interessant. Die langen schönen Strände sind nicht nur im Sommer beliebter Anziehungspunkt für koreanische und ausländische Touristen. Weiter gibt es hier verschiedene Tempel und andere Attraktionspunkte. Unsere Empfehlungen in Busan. Für Reisevorschläge weiterlesen:

Gyeongju

Bulguksa Tempel in Gyeongju

Die Stadt Gyeongju zählt zu den historischen Höhepunkten in Südkorea. Unter dem früheren Namen Seorabol oder Geumseong war es früher die Hauptstadt vom Shilla-Königreich. Neben der Seokguram-Grotte und dem Bulguksa-Tempel sind auch der Anapji-Pond (früherer Königspalast) sowie zahlreiche Grabanlagen zu besichtigen. Die Stadt ist gut erschlossen und in der näheren Umgebung liegen die Grossstädte Daegu, Pohang, Ulsan und Busan.

Jeju

Cheonjiyeon Wasserfall auf Jeju

Jeju ist eine subtropische Vulkaninsel südlich der koreanischen Halbinsel. Sie ist die grösste südkoreanische Insel und kleinste Provinz des Landes. Aufgrund ihres Klimas sowie ihres vulkanischen Ursprungs wird die Insel auch "Hawaii Koreas" genannt. Die Provinz umfasst noch 26 kleine Inseln, die in der Nähe der Hauptinsel liegen und interessante Ausflugsmöglichkeiten bieten. Am besten wird mit dem Flugzeug angereist, als Alternative gibt es aber auch Fährverbindungen an verschiedene Orte auf dem Festland.

Incheon

Central Park Songdo bei Incheon

Incheon ist vor allem für den nahegelegenen Incheon International Airport bekannt. Der Bezirk von "Gross Incheon" und die Hafenstadt selber haben aber auch touristisch das eine oder andere zu bieten. Neben dem Central Park Songdo (auf dem Bild) gibt es hier auch die einzige China Town in Korea. Ebenfalls sehenswert sind die Incheon-Brücke, der Jeondeungsa Tempel, das Songwol-dong Fairy Tale Village, der Incheon Grand Park und die vielen vorgelagerten Inseln. Zu den sehenswertesten hier zählt wohl Muuido.

DMZ / Panmunjeom

DMZ Grenzzaun bei Imjingak

Die DMZ kann an verschiedenen Orten entlang der Grenze besucht werden. Der bekannteste und sehenswerteste Abschnitt ist in der Nähe der Stadt Paju. Neben Imjingak und den Infiltrierungstunnels kann man hier auch das Grenzdorf Panmunjeom besichtigen. Ausflüge gibt es nur in vorreservierten Gruppenausflüge.

Hwaseong-Festung in Suwon

Hwaseong Festung in Suwon

Die im 18. Jahrhundert erbaute Hwaseong-Festung in Suwon ist UNESCO-Weltkulturerbe und absolut sehenswert. Mann kann die ca. 6 Kilometer lange Festungsmauer ablaufen und somit aus verschiedenen Winkeln und Erhöhungen betrachten. Suwon liegt ca. eine Stunde südlich von Seoul, in der Provinz Gyeonggi. 

Seoraksan

Seoraksan-Nationalpark

Der bekannteste uns meistbesuchte Nationalpark in Südkorea. Der Seoraksan-Nationalpark liegt in der nordöstlichen Provinz Gangwon-do. Zahlreiche Berggipfel, Täler und Wasserfälle ziehen hier viele Besucher und Wanderer an.

Andong

Andong Hahoe Village

Andong ist ein klaines lokales Städtchen. Anziehungspunkt in der Region ist das Andong Hahoe Folk Village (안동하회마을). Die Entstehung des traditionelle Dorfes geht auf die Joseon-Dynastie zurück.

Damyang Bambuswald

Junokwon Bambuswald bei Damyang

Der Junokwon Bambuswald liegt Damyang in der Nähe zu Gwangju.

Jeonju

Jeonju in Jeollabukdo

Das kleine Städchen Jeonju ist die Provinzhauptstadt von Jeollabuk. Besonders Südkoreaner unternehmen gerne Tagesausflüge hierhin. Die Provinz Jeollabuk ist bekannt für viele südkoreanische Speisen. Das bekannte Bibimbab stammt aus Jeonju. Das schöne und guterhaltene traditionelle Hanokviertel gehört zu den schönsten in Korea.

Boseong-Teefelder

Teefelder von Boseong

In der Umgebung des kleinen Städtchens Boseong wird Grüntee angebaut. Es gibt auch ein nahegelegenes Museum welches mehr über die Teeproduktion in Südkorea erklärt.

Yeosu

Brücke bei Yeosu

Die Hafenstadt Yeosu liegt auf einer Halbinsel im südlichen Teil von Jeollanam-do. Sehenswürdigkeiten sind der nahegelgene Dadohaehaesang-Nationalpark, der Hyang-Il-Am Tempel, der Odongdo Park sowie der Dolsan Park. Kombinationen ergeben sich gut mit dem nahegelegenen Suncheon-Sumpfgebiet.

Suncheon-Sumpfgebiet

suncheon wetland 01

Das Suncheon-Sumpfgebiet in der Suncheonman-Bucht gehört zu den schönsten Sumpfgebieten auf der Welt. Das Schilf im Feuchtgebiet bietet vielen Vögeln und anderen Tiertarten als Rückzugsgebiet. Besonders der Sonnenuntergang ist traumhaft hier.

Haeinsa Kloster

haensa kloster 01

Der Haupttempel des buddhistischen Jogye-Ordens liegt in der südlichen Provinz Gyeongsanman-do. Seit 1995 gilt der Tempel als UNESCO-Welterbe. Besonders bekannt sind die 80'000 Tripitaka Koreana Druckplatten mit eingravierten buddhistischen Werken.

Namhae

namhae 01

Die Insel Namhae liegt am südlichen Küstenabschnitt und kann gut mit Suncheon oder Yeosu kombiniert werden.

Mungyeong

mungyeong herbstwald 01

Mungyeong liegt in der nördlichen Gyeongsang Provinz (Gyeongsangbuk) und ist bekannt für landschaftliche und historische Sehenswürdigkeiten. Der Mungyeong Saegae (문경새재) ist ein alter Bergpass unweit des Joryeong-Berges. Die Wanderroute welche durch die verschiedenen Festungstore führt ist besonders im Herbst äusserst beliebt. Die Region ist auch bekannt für den Apfelanbau.

Jinhae und die Kirschblüten

Kirschblüten in Jinhae

In den ersten zwei Wochen (ca.) findet in der kleinen Stadt Jinhae jeweils jährlich das Kirschblütenfest statt.

Danyang

Dodam Sambong bei Danyang

Die Region vom Danyang County (단양군) ist recht abgelegen im östlichsten Teil der Chungcheongbuk Provinz. Die Gegend ist bekannt für Naturschönheiten wie die Gosu-Höhle oder die "Eight Views of Danyang" mit dem Dodam Sambong Felsen (auf dem Bild), der Seokmun Kliffe und weiteren Sehenswürdigkeiten.

 

 

 

 

Schön dass Sie hier sind. Wir würden uns freuen, wenn wir für Sie Ihre Reise nach Südkorea oder an andere Ziele in Asien zusammenstellen dürften.

 

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.