Entlang der exotischen Route der Mongolei (15 Tage / 14 Nächte) - Ulaanbaatar, Terelj, Khustai, Bayangobi, Kharakorum, Tsenher, Tuvkhun, Ongyn Khiid, Bayanzag, Khongoryn Els, Yoliin Am, Tsagaan Suvraga und Baga Gazriin Chuluu

Diese Reise deckt folgende Höhepunkte der Mongolei ab: Ulaanbaatar City, Chinggis Khaan Statue Complex, Gorkhi-Terelj-Nationalpark, Khustai-Nationalpark, Bayangobi, Karakorum, Tsenher Hot Spa, Tuvkhun-Kloster, Übernachtung in einem typischen Ger-Zelt bei einer Nomadenfamile, Ongyn Khiid, Bayanzag Flaming Cliffs, Khongoryn Els, Yoliin Am, Tsagaan Suvraga und Baga Gazriin Chuluu. 

Die Reisen werden als Kleingruppe an fixen Daten durchgeführt. An gewissen Daten wäre vor oder nach der Reise auch die optionale Teilnahme am grössten Volksfest in der Mongolei, dem Naadamfest, möglich.

Erdenezuu-Klosters in Kharakorum

Tag 1: Ankunft Ulaanbaatar (M,A)

Ankunft in Ulaanbaatar am Flughafen. Sie werden am Flughafen abgeholt. Je nach verfügbarer Zeit Stadtbesichtigung ganztags, nachmittags oder nur Übernachtung. Am Morgen wäre ein Besuch im Gandam-Kloster möglich. Nach dem Mittagessen checkin im Hotel. Sie haben Zeit sich etwas frisch zu machen und etwas auszuruhen. Am Nachmittag Besichtigung des Bogd-Königspalast-Museums, auch als Winterpalast bekannt. Danach geht es weiter zum Zaisan Memorial Hill von wo man eine tolle Aussicht über die Hauptstadt hat. Abendessen und Übernachtung in Ulaanbaatar.

Tag 2: Ulaanbaatar - Chinggis Khaan Statue Complex - Terelj-Nationalpark (F,M,A / 190 km)

Nach dem Frühstück geht die Fahrt in Richtung Osten. Der Chinggis Khaan Komplex mit der 40 Meter hohen silbernen Statue ist beeindruckend. Die Fahrt geht weiter in den Terelj-Nationalpark. Die schönen Landschaft besteht abwechselnd aus Lärchenwälder, Grasslandschaften und kleinen Bächen. Sie besichtigen den Schildkrötenfelsen und den Ariyabala-Tempel. Besuch bei einer Nomadenfamilie und Übernachtung.

Tag 3: Terelj-Nationalpark - Khustai-Nationalpark (F,M,A / 100 km)

Die Fahrt führt vom einten in den anderen Nationalpark. Der Tag steht wieder ganz im Zeichen der Nomaden. Sie lernen und erleben die einzigartige Lebensweise der Familien welche in den weiten Landschaften der Mongolei leben. Der Khustai-Nationalpark ist auch bekannt für die wilden Przewalski (Pferde). Übernachtung in einem abgelegenen Jurten-Camp im Nationalpark.

Tag 4: Khustai-Nationalpark - Bayangobi (F,M,A / 180 km)

Nach dem Frühstück geht die Fahrt nach Bayangobi (2-3 Stunden). Die Landschaft der Zentralmongolei besteht auf dieser Strecke aus Hügellandschaften mit weiten Tälern. Nach der Ankunft im Ger Camp Erfrischung und Mittagessen. Besuch einer Pferdezüchterfamilie. Sie haben hier die Gelegenheit mit auf dem Pferd durch die Steppe zu reiten. Übernachtung im Camp.

Tag 5: Bayangobi - Orkhon-Tal und Kharakorum (F,M,A / 100 km)

Am heutigen Tag entdecken Sie die alte Geschichte von Kharakorum. Das Chinggis Khaan hier im Orkhon-Tal das Zentrum seines Reiches erbaute ist kein Zufall. Die Ansiedlung zahlreicher verschiedenen Dynastien von Nomadenfamilie haben diesen Ort schon vor dem mongolischen Grossreich zu einem wichtigen Zentrum gemacht. Höhepunkt hier ist der Besuch des Erdenezuu-Klosters, dem Karakorum-Museum, des Phallic Rocks und des Turtle Rocks. Übernachtung in einem nahegelegenen Camp.

Tag 6: Tsenher Hot Spa (F,M,A / 150 km)

Nach der Fahrt zu den heissen Quellen von Tsenkher haben Sie den restlichen Tag zur freien Verfügung. Geniessen Sie hier ein heisses Bad oder unternehmen Sie eine kleine Wanderung zu den Umliegenden Wälder. Optional können Sie hier auch eine Massage oder andere Spa-Behandlungen buchen (nicht inklusive). Übernachtung im Ger Camp.

Tag 7: Tuvkhun-Kloster (F,M,A / 120 km)

Nach zwei entspannenderen Tagen geht das Abenteuer in der Natur der Mongolei weiter. Auf der Weiterfahrt erleben Sie weitere Höhepunkte des Orkhon-Tals. Das Tuvhun-Kloster besteht aus einem grossen Komplex und von hieraus geniesst man eine tolle Weitsicht. Nach einem Picnic geht die Fahrt weiter zum Orkhon-Wasserfall, der höchste der Mongolei. Späterer Nachmittag zur freien Verfügung und Entspannung im Camp. 

Tag 8: Ongyn Khiid (F,M,A / 200 km)

Heute wird früh aufgestanden, denn nur so erlebt man den Sonnenaufgang über der weiten Landschaft. Fahrt nach Ongyn Khiid wo die Berge in grossflächige Steppe übergehen. Sie besichtigen heute die Ruinen von zwei Klöstern (Barlim Khiid und Khutagt Khiid) welche am Ongi-Fluss liegen. Am Nachmittag besuchen Sie eine Nomadenfamilie wo Sie hausgemachte Nudeln mit lokalem Fleisch, Kohl, Kartoffeln und Karotten probieren können. Sie erleben den Tagesablauf der Nomadenfamile aus nächster Nähe und Übernachten auch hier.

Tag 9: Bayanzag Flaming Cliffs (F,M,A / 150 km)

Fahrt weiter in Richtung Süden. Heute erkunden Sie die Flammenklippen (Bayan Zag), auch bekannt als Gobi-Dinosaurier-Friedhof. Am Abend erleben Sie den Sonnenuntergang von den Flammenklippen aus. Abendessen und Übernachtung in einem nahegelegenen Camp.

Tag 10: Khongoryn Els (F,M,A / 200 km)

Abfahrt zu den Khongor-Sanddünen, auch als „singende Dünen“ bekannt. Beim Besuch einer Kamelzüchter-Familie haben Sie die Möglichkeit zu einem Ausritt auf einem Kamel. Erkundung einer der grössten Sanddünen in der Mongolei. Geniessen Sie die unberührte Natur in ihrer faszinierenden Kombination von Gebirge, Sanddünen und Steppe.

Tag 11: Yoliin Am (F,M,A / 180 km)

Am frühen Morgen geht es zur Bergkette der „die schönen Berge“ im Gobi-Nationalpark. Sie verbringen den Tag hier mit Wandern, Fotografieren im Yol-Tal. Abendessen und Übernachtung im Jurtencamp.

Tag 12: Tsagaan Suvraga (F,M,A / 270 km)

Langsam geht es wieder nordwärts in die Mittelgobi. Bei Tsagaan Suvraga werden Kalksteinformationen besichtigt, welche 10 Millionen Jahre alt sind. 

Tag 13: Baga Gazriin Chuluu (F,M,A / 220 km)

Bei Baga Gazriin Chuluu besuchen Sie die reizvolle Felsformationen. Von hier geht es weiter nach Sum Khukh Burd. Dazwischen haben Sie die Gelegenheit die Füsse zu vertreten. Abendessen und Übernachtung im Jurtencamp.

Tag 14: Ulaanbaatar (F / 220 km)

Nach dem Frühstück Fahrt in Richtung Hauptstadt. Nachmittag zur freien Verfügung. Übernachtung in Ulaanbaatar.

Tag 15: Abreise Ulaanbaatar (F)

Nach dem Frühstück Check-out und Transfer zum Flughafen oder zum Bahnhof für die Rück- oder Weiterreise.

Reisedaten:

Gruppe 1: 26. Juni - 10. Juli 2020 (optionale Naadamverlängerung vom 11. bis 13. Juli möglich)

Gruppe 2: 13. - 27. Juli 2020 (optionaler Naadamteil vom 11. bis 13. Juli)

Gruppe 3: 7. - 21. August 2020

Gruppe 4: 5. - 19. September 2020

Preis bei 2 Personen im Doppel 2'940 CHF. Bei 3 bis 5 Personen 2’440 CHF pro Person. Einzelbelegung im Jurtencamp für 340 CHF pro Person. Naadamverlängerung bei 2 Personen im Doppel für 655 CHF pro Person. Bei 3 bis 5 Personen für  605 CHF pro Person. 

Daten und Preise 2021 auf Anfrage

Rundreise Inklusive:

  • Alle erwähnten Transfers und Besichtigungen von Ankunft bis Abreise.
  • Erwähnte Mahlzeiten (F: Frühstück, M: Mittagessen und A: Abendessen)
  • Unterkunft in Ulaanbaatar im 4*-Hotel (Doppel-/Twinzimmer) sowie alle Übernachtungen im Jurtencamp und bei der Nomadenfamilie (Twinzimmer).
  • Transport mit 4x4 Jeep, in Ulaanbaatar im Fahrzeug/Bus.
  • Alle erwähnten Eintritte.
  • 1 Liter Trinkwasser pro Person/Tag. 

Exklusive:

  • Hotel extras (Telefone, Minibar etc.)
  • Reise- und Auslandskrankenversicherung (obligatorisch falls nicht schon vorhanden).
  • An- und Abreise ab/bis Ulaanbaatar
  • Visum
  • Trinkgelder

Optional:

  • Early-checkin am 1. Tag auf Anfrage.

mn grossemongoleirundreise


Hinweis:
Preise sind vorbehältlich Verfügbarkeit und können jederzeit ändern. Bilder dienen Illustrationszwecken. Es gelten unsere allgemeinen AGBs.