Reisemöglichkeiten und Situation vor Ort (COVID-19)

Seoul Incheon Flughafen

Wir haben Ihnen nachfolgend eine Übersicht zur Situation und der aktuellen Lage in den Ländern in welche wir Reisen anbieten zusammengestellt. Es besteht kein Anspruch auch Vollständigkeit und die Situation vor Ort und behördliche Bestimmungen können schnell ändern. Unsere Einschätzung ist nicht mehr als Mutmassung. Grenzöffnungen können schon Morgen passieren oder sich noch über ein paar Monate hinwegziehen. Wir gehen davon aus, dass die meisten Länder Reisen ab dem dritten oder vierten Quartal wieder zulassen. Gewisse Länder wie Japan, Thailand oder China sind zur Zeit in Verhandlung für sogenannte "Travel Bubbles", darauf gehen wir auch noch etwas detaillierter drauf ein.

Eine allfällige generelle Grenzöffnung bedeutet daher noch lange nicht, dass man dann auch als Tourist einreisen kann. Je nach Land ist es gut möglich, dass Dokumente wie z.B. Arztzeugnisse benötigt werden. Die Nationalität alleine ist ebenfalls nicht entscheidend, wenn man sich vorab in als Risikogebiet eingestuften Ländern aufgehalten hat. Es ist umso mehr wichtig, dass man sich richtig auf eine allfällige Reise vorbereitet und entsprechend gut informiert ist. Wir beraten und informieren Sie gerne weiter. Wir versuchen, den folgenden Artikel jeweils den aktuellen Situationen anzupassen und diese in Grün zu markieren.

Thailand

Seit Mitte März 2020 ist die Einreise nach Thailand nicht möglich. Das Land hat die Covid-19 fest im Griff. Zwischenzeitlich wurden gewisse Beschränkungen aufgelockert und es ist möglich, sich in den meisten Provinzen frei zu bewegen. Es gilt an vielen Orten Maskenpflicht. Lokale Übertragungen gibt es praktisch keine mehr. Bis 30. Juni ist die Einreise nach Thailand mit Ausnahme von Repatriierungsflügen für Thailänder nicht möglich. Ab 1. August könnte der Internationale Flugverkehr nach Thailand wieder aufgenommen werden. Ab Juni können Ausländer mit Arbeitsbewilligung auf Repatriierungsflüge und ab Juli Ausländer welche mit Thailänder/-innne verheiratet sind und solche mit Permanent Residency. Alle Einreisenden müssen vorgängig eine Befügniss einer thailändischen Botschaft oder eines Konsulates einholen und sich in eine 14-tägige Qarantäne begeben. Wann die Einreise für andere Visumtypen und Touristen möglich sein wird steht noch offen.

Kurz und bündigt: Einreisen für Touristen? Noch nicht aber hoffentlich bald. Wir schätzen, dass die Grenzen frühestens ab Dezember 2020 wieder öffnen. Einreisen für Touristen sind realistischerweise ab 4. Quartal 2020 oder 1. Quartal 2021 möglich.

In unserem Blog haben wir uns etwas umfassender mit der Situation in Thailand befasst und im Juni 2020 einen Artikel dazu verfasst.

Japan

Japan hat das Visa Waiver Programm für die Schweiz und andere Länder ausser kraft gesetzt. Einreisen sind nur für Japanische Staatsbürger, deren Ehepartner/Kinder oder Ausländer mit Aufenthaltsbewilligung möglich - es ist jedoch eine 14 tägige Quarantäne an einem vorgegebenen Ort nötig. Die Einschränkungen vor Ort wurden grösstenteils aufgehoben und Reisen im Inland sind grösstenteils wieder möglich. Die Grenzen sind noch dicht, Japan hat aber angekündet für gewisse Länder die Grenzen allenfalls bald wieder zu öffnen, erwähnt wurden Australien, Neuseeland und Thailand.

Transit via Tokyo-Narita von einem Land über ein drittes ist tagsdurch möglich. Konditionen sind unter anderem alle Flüge in einem Ticket

Kurz und bündig: Einreisen für Touristen? Noch nicht aber vielleicht bald. Wir schätzen, dass die Grenzen frühestens ab Oktober 2020 wieder öffnen. Für japanische Bürger oder Ausländer mit Aufenthaltsbewilligung können wir gerne Transfers und Quarantäne-Übernachtungen organisieren.

In Japan wir angestrebt, ab September 2020 bei der Einreise Covid-19 Schnelltests vorzunehmen. Wir hoffen, dass damit die Möglichkeit zur Einreise nach Japan für Touristen wieder möglich sein werden. Die Implementierung für Touristen ist vielleicht ab Oktober 2020 möglich.

Südkorea

Südkorea war anfänglich stark vom Covid-19 betroffen. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern in Asien hat Südkorea nicht auf eine Schliessung von Geschäften und Einschränkungen beim täglichen Leben gesetzt. Durch ausgedehnte Tests der Bevölkerung hat man die Situation gut unter Kontrolle gebracht. Einreisen nach Südkorea sind nur unter bestimmten Bedingungen möglich und vorhandene Visa wurden ausgesetzt. Wer trotzdem einreisen kann bei Ankunft Tests durchlaufen, Formulare ausfüllen und je nach Umständen 14 Tage in Selbstquarantäne oder in eine staatliche Quarantäne. Beim Benutzen von öffentlichen Verkehrsmittel und an vielen anderen Orten auch gilt Maskenpflicht.

Zusammengefasst: Einreisen für Touristen? Noch nicht aber vielleicht bald. Aktuell kann als Tourist nicht eingereist werden. Wir hoffen, dass ab September reisen wieder möglich sein sollten.

China

Einreisen für Touristen? Noch nicht aber vielleicht bald.

Das tägliche Leben ist in China wieder eingekehrt und die Einschränkungen um vor Ort zu reisen sind minim. Seit 28. März hat China jedoch Einreisebeschränkungen eingeführt. Es werden zur Zeit keine 72- oder 144-Stunden Visa bei Ankunft erteilt.

Keine Einreisen für Touristen möglich. Wir hoffen, dass sich das ab September ändern wird.

Taiwan

Einreisen für Touristen? Noch nicht aber vielleicht bald.

In Taiwan können nur Taiwaner/-innen (Chinese Taipei Passport Holders) und Ausländer mit Aufenthaltsbewilligung einreisen. Auch Transit via Taiwan ist nicht möglich. Die Lage vor Ort ist sehr gut. Taiwan gehört zu den asiatischen Ländern welches unter dem Covid-19 Virus am wenigsten betroffen war. Einschränkungen gibt es vor Ort praktisch keine.

Es ist schwierig abzuschätzen, wenn sich die Grenze wieder für Besucher aus der Schweiz und Europa öffnet. Bestenfalls wird das schon gegen Ende 2020 der Fall sein.

Hong Kong SAR / Macau

Für Schweizer Touristen ist die Einreise noch nicht möglich. Ausnahme gilt für Besitzer von einem Hong Kong SAR, einem Chinesischen oder einem Britischen Übersee-Pass sowie Ausländer mit Aufenthaltsbewilligung. In Hong Kong ist das „normale“ Leben wieder eingekehrt. Einschränkungen aufgrund des Covid-19 Virus gibt es praktisch keine mehr.

Einreisen für Touristen? Noch nicht aber vielleicht bald. Wir denken, dass die Grenzöffnung bestenfalls schon im August oder September für Touristen aus der Schweiz möglich wäre.

Der Transit über Hong Kong ist unter gewissen umständen möglich. Die Flüge müssen im z.B. In einem Ticket gebucht sein und der Transit-Aufenthalt darf nicht mehr als 8 Stunden dauern.

Philippinen

Einreisen für Touristen? Nein, zur Zeit leider nicht möglich.

Es können zur Zeit nur Bürger der Philippinen und deren Angehörigen (Ehepartner und Kinder) sowie Ausländer mit Niederlassungsbewilligungen einreisen. Für alle anderen Ausländer sind bis auf weiteres keine Einreisen möglich.

Mongolei 

Die Lage in der Mongolei ist stabil. Es gab schon seit einiger Zeit keine lokalen Übertragungen von Covid-19 mehr. Stand heute können nur mongolische Staatsbürger können mit Repatriierungsflügen zurück in die Mongolei reisen.

Einreisen für Touristen? Noch nicht.

Die Mongolei hat die Grenze sehr schnell geschlossen. Es gab unter 200 Covid-19 Fällen und die Situation ist gut unter Kontrolle. Einreisen für Ausländer sind zur Zeit nicht möglich. Die Hochsaison für Reisen in die Mongolei liegt im Juni bis September. Wir gehen davon aus, dass das Land die Grenzen für Touristen erst wieder im 2021 öffnen wird.

Nordkorea

Einreisen für Touristen? Nein.

Das erste Land, das die Grenzen nach dem Ausbruch in Wuhan geschlossen hat. Wie bei SARS, Mers und Schweinepest hat Nordkorea alles hermetisch abgeriegelt. Wann und ob Touristen bald wieder einreisen können ist nicht bekannt.

Erfahrungsgemäss hat Nordkorea immer sehr lange gewartet, bis die Grenzen wieder geöffnet wurden. Vor 2021 ist kaum mit Reisen nach Nordkorea zu rechnen.

Papua-Neuguinea

Einreisen für Touristen? Nein.

Keine Einreise für Touristen. Einreisen sind nur für Bürger von Papua-Neuguniea und Besitzer von Aufenthaltsbewilligungen möglich. Eine Einreise muss dann über Singapur (SIN), Brisbane (BNE) oder Cairns (CNS) erfolgen und es kann nur in Port Moresby (POM) eingereist werden. Eine 14-tägige Quarantäne auf eigene Kosten ist nötig.

Andere Länder

Wir informieren Sie natürlich auch gerne über andere Destinationen in Asien.

Die Sache mit den "Travel bubbles"

Verschiedene Länder in Asien sind zur Zeit in Verhandlung über sogenannte "travel bubbles". Dabei handelt es sich um eine Art von abgegrenzten Touristenzonen, in welchen sich Reisende innerhalb von Covid-19 freien Bereichen aufhalten können. So wurden Thailand, Japan, Taiwan und China als mögliche Interessenten genannt. Die Einführung solcher Zonen in Thailand im August 2020 wurde aber aufgrund von Meinungsverschiedenheiten auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Stand 31. August 2020 sind aber verschiedene Länder in Asien wieder in Verhandlungen. 

Wichtige Hinweise vom BAG

Hinweise des Bundesamt für Gesundheit BAG gibt es hier. Besonders zu beachten ist die Quarantänepflicht für Reisende vom BAG, welche bedauerlicherweise äusserst kurzfristig kommuniziert werden und es äusserst schwierig macht, eine Reise zu planen. Stand heute sind jedoch keine Länder in Nordost- und Südostasien aufgelistet. Es wäre zu begrüssen, falls das BAG mit einer etwas klareren Kommunikation zur Planungssicherheit für Auslandreisen beitragen könnte.

Anmerkungen / Informationen

Die Angaben wurden durch go to asia gmbh zusammengestellt. Änderungen sind jederzeit möglich und wir lehnen jegliche Haftung für die Angaben ab. Eine Übersicht über Einreisebeschränkungen gibt es von der IATA hier. Update: 31. August 2020 (06:20).