Generelle Informationen Thailand

thailand phiphi 66783

Wissenswertes
Staatsform: Konstitutionelle Monarchie

Einwohner: 67,8 Mio.
Fläche: 514‘000 km2 (ungefähr wie Frankreich)
Hauptstadt: Bangkok
Sprache: Thai/Thailändisch ist offizielle Sprache. Englisch wird als Fremdsprache gesprochen
Ortszeit: MEZ +6h (Sommerzeit +5h)

Währung: Thai Baht (THB)
Religion: Mehrheitlich Buddhismus

Klima / Reisezeit
Thailand kann das ganze Jahr bereist werden. Vorwiegend tropische, hohe Luftfeuchtigkeit. Es gibt drei Klimazeiten: März bis April: Heiss und trocken (35 Grad); Mai bis Oktober: Feucht, schwül; November bis Fabruar: Trocken und kühler (25-30 Grad). In den Berggegenden (z.B. Nordthailand) kann es in der Nacht bis zu einstelligen Temperaturen abkühlen. Auch in der Regenzeit kann Thailand bereist werden, heftige aber kurze Regenschauer wechseln sich of mit Sonnenschein ab. Baden im Meer kann je nach Ort eingeschränkt sein. Im Gegensatz zu den meisten anderen Badeorten ist Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao aufgrund unterschiedlicher klimatischer Verhältnisse im Sommer gut bereisbar.

Einreisebestimmungen
Staatsbürger aus CH/FL/D/A/I/F können in Thailand visumfrei für bis 30 Tage einreisen. Voraussetzung sind ein Reisepass, welcher mindestens 6 Monate über Ausreisedatum gültig ist, sowie ein Rück- oder Weiterflugticket. Achtung: Bei Einreise auf dem Landweg kann nur bis 15 Tage (anstelle 30 Tagen) visumfrei eingereist werden.

Kommunikation
Mobiltelefone: Gängige Mobiltelefone funktionieren in Thailand, vorbehältlich der Providerverfügbarkeit. Wir empfehlen vor der Abreise Ihren Handyanbieter zu kontaktieren. Sofern Ihr Handy keinen Simlock hat, können lokale SIM-Karten verwendet werden.

Internet: Internet und Wifi ist in den meisten Hotels, Restaurants und Cafes verfügbar.
Stromspannung:220 V, 50 Hertz. Die Mitnahme eines Adapters ist nicht erforderlich.

Gesundheit
Für Reisen nach Thailand sind keine Impfungen vorgeschrieben. Ein Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A wird empfohlen. Die Städte und meisten Touristenorte sind Malaria frei, in Grenzgebieten und einzelnen Regionen kann eine Prophylaxe gegen Malaria ratsam sein. Bitte kontaktieren Sie Ihren Arzt oder das Tropeninstitut der Universität Zürich für mehr Informationen. Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung ist ebenfalls ratsam.